top of page

Kollagen - das Wundermittel für strahlende Haut?

In aktuellen Beautykreisen wird es als DER Jungbrunnen für straffe Haut, einen strahlenden Teint und einen gesunden Hautton gehandelt. Aber, was steckt dahinter?

Um die Funktion und Wirkung von Kollagen zu verstehen, lohnt es sich erst mal zu schauen, was Kollagen überhaupt ist.

Kollagen ist das häufigste Eiweiß im menschlichen Körper. 30% unserer Proteine sind Kollagen. Das Strukturprotein gibt vielen Körperteilen ihre Festigkeit und Elastizität. Es sorgt für ein straffes Bindegewebe, man findet es in unseren Zähnen, Knorpel, Knochen und es ist Bestandteil unserer Haut. Unser Körper stellt Kollagen aus Aminosäuren Bestandteilen selbst her. Allerdings nimmt die Kollagenherstellung ab einem Alter ab 25 Jahren zunehmend ab. Die Folgen sind unter anderem Falten, weniger elastische Gelenke und schlaffere Haut. Über eine Hautcreme allein reicht es leider nicht aus, sein Hautbild zu verbessern, darum werden vermehrt Produkte angepriesen, die man supplementieren soll und die somit von innen wirken sollen. Von Pulver, über Kapseln oder Ampullen wird mit diversen Produktarten viel versprochen. Wichtig zu wissen, Kollagenpräparate sind tierischen Ursprungs.


Kollagenprodukte bestehen meistens aus Schlachtabfällen


Das in Kapseln und Pulvern enthaltene Kollagen besteht oft aus Schlachtabfällen von Hühnern, Schweinen oder Fischen. Dabei kommt dieses tierische Kollagen gar nicht direkt im Körper an, sondern wird in die drei einzelnen Aminosäuren-Bausteine zerlegt, die für die körpereigene Produktion verantwortlich sind. Aminosäuren sind kleine Bausteine der Eiweiße. Aus ihnen werden Kollagen-Polypeptidketten gebildet. Diese bilden ihrerseits Prokollagen und schließlich Kollagen. Wieviel der Körper daraus tatsächlich Kollagen produziert, kann man nicht wirklich sagen. Wer generell lieber auf pflanzliche Produkte setzen möchte, dem wird vom Beauty- und Wellness-Markt „Veganes Kollagen“ angeboten. Es gibt jedoch kein wirkliches „Veganes Kollagen“. Diese Produkte bestehen aus dem Aminosäuren-Mix, der die körpereigene Produktion anregen soll. Insbesondere die Aminosäuren wie Glycin, Lysin und Prolin spielen hier eine wichtige Rolle.


Um die Kollagenproduktion anzukurbeln, benötigt man nicht unbedingt ein teures Produkt. Es hilft schon, auf eine gesunde Lebensweise mit antioxidativer und proteinreicher Ernährung zu setzen. Bei einer vollwertigen, pflanzenbasierten Kost werden diese gut abgedeckt.


Vegan lebende Menschen haben oft ein deutlich jüngeres Aussehen.

Viele vegan lebenden Menschen haben den Ruf, deutlich jünger auszusehen. Das mag unter anderem mit der Ernährungsform zu tun haben, denn eine pflanzenbasierte Kost ist antioxidativ und unterstützt somit die Bildung und den Erhalt von Kollagen. Es benötigt also keine teuren Wundermittel, sondern der Schlüssel ist die richtige Ernährung mit ausreichend Flüssigkeitszufuhr und einem Blick auf eine ausreichende Proteinversorgung. Gute Eiweis-Lieferanten in der veganen Ernährung sind zum Beispiel Hülsenfrüchte, wie Soja, Linsen, Bohnen als auch Nüsse und Samen, wie Walnüsse oder Erdnüsse. Zusätzlich sollte man auf eine Vitamin-C-reiche Ernährung achten, denn Vitamin C dient als Coenzym bei der Produktion von Kollagen. Dieses findet man in vielen Obstsorten, insbesondere Zitrus-Obst, aber auch in Brokkoli und Paprika.

In Kombination mit einem gesunden Lebensstil ist man damit auf dem richtigen Weg für ein lang anhaltendes strahlend-junges Aussehen und rosige Haut.



Du interessierst dich für pflanzenbasierte Ernährung? Yasmin ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit dem Schwerpunkt vegane und vegetarische Kost. Sie ist Mutter von zwei Kindern und kennt die Herausforderungen des Alltags, bei dem man nicht immer Zeit hat, lange in der Küche zu stehen. Sie setzt auf gesunde, vollwertige Kost, dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Yasmin bietet neben Einzelcoachings auch Ernährungskurse, Back- und Koch-Workshops an. Weitere Informationen findest du auf ihrer Webseite auf www.glücklich-essen.de oder auf ihrer Instagram oder Facebook Seite.




Quellen:



DSC03669.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Du findest hier viel Info rund um das Thema ätherische Öle, Ernährung, Bewegung und Meditation sowie Interior, Mode und Kunst. Alles, was ich liebe und womit ich mich gerne umgebe. Vielleicht gibts auch mal was zu meiner Familie. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. Ich hoffe, ich kann dich inspirieren dein Leben in allen Bereichen gesünder zu gestalten.

Keine Beiträge verpassen - jetzt abonnieren!

Danke für deine Nachricht! Den nächsten Blog-Beitrag erhälst du automatisch!

  • Instagram
  • Facebook
bottom of page